Herzlich Willkommen

Wir sind eine Gruppe von Haus- und Fachärzten aus den Landkreisen Saarlouis, St.Wendel und Merzig-Wadern, die sich seit ca. 10 Jahren zusammengeschlossen haben zum Gesundheitsnetz Saar (GeNeSa), um in der Entwicklung weiter zukunftsfähiger Gesundheitsversorgung im Saarland mitzuarbeiten. Vor dem Hintergrund der aktuellen Umstrukturierungen im Gesundheitswesen haben wir uns entschlossen, unsere gemeinsame Arbeit im GENESA zu intensivieren und die Versorgung unserer Patienten trotz immer weiter gehender gesetzlicher Einschränkungen qualitativ hochwertig zu erhalten. Es ist unser Anliegen, die Versorgung unserer Patienten zu optimieren und die Zusammenarbeit der Ärzte untereinander sowie mit anderen Dienstleistern im Gesundheitswesen (Krankenhäuser, Pflegedienste, Apotheken usw.) auszubauen.

Dazu engagieren wir uns in vielen Zukunftsthemen der Versorgung insbesondere der größer werdenden Gruppe älterer und hochalter Menschen.

Ziel ist es, unseren Mitgliedern zu ermöglichen, trotz ständig wachsenden Drucks in der täglichen Arbeit vor allem in den anstehenden Innovationsprozessen im Gesundheitswesen praktisch und ohne großen Zusatzaufwand mitzuwirken und ihre Kompetenz auch zum Wohke ihrer eigenen Praxispatienten effizient einzubringen.

Zur Zeit überarbeiten wir unser Internetangebot, um sowohl den Mitgliedern als auch vor allem Kooperationspartnern aus dem Krankenhaussektor, den unterschiedlichen Therapiebereichen (Ergo, Physio) und der Pflege, aber auch den Kommunen, Kreisen und Institutionen einen Überblick zu geben über unsere Aktivitäten.

Unsere Mission: Egal was die Politik denkt… die Gesundheit der BürgerInnen muss wichtiger bleiben als die Finanzierung!

Bei Interesse an weiteren Informationen in der Neugestaltungsphase der Homepage wenden Sie sich bitte an: info@genesa.de

Oder nutzen Sie das Kontaktformular am Ende dieser Seite.

Das Genesa-Team

Gesundheits-News

Hier sehen Sie aktuelle Berichte von unseren Partnerseiten.

  • Entzündung der Brust (Mastitis)
    am 22. Februar 2020

    Eine Mastitis ist eine Entzündung der Brust. Sie kann während der Stillzeit als Mastitis puerperalis oder zu einem anderen Zeitpunkt als Mastitis non-puerperalis auftreten.

  • Andexanet alfa (Ondexxya) bei schwerer Blutung
    am 20. Februar 2020

    Andexanet alfa (Handelsname Ondexxya) ist seit April 2019 für Erwachsene zugelassen, die mit den Gerinnungshemmern Apixaban oder Rivaroxaban behandelt werden und eine lebensbedrohliche oder nicht kontrollierbare Blutung erleiden.

  • Ramucirumab (Cyramza) bei fortgeschrittenem Leberzellkrebs
    am 20. Februar 2020

    Ramucirumab (Handelsname Cyramza) ist seit September 2019 zur Therapie von Erwachsenen mit Leberzellkrebs zugelassen, die zuvor mit dem Wirkstoff Sorafenib behandelt wurden.

  • Dupilumab (Dupixent) bei Neurodermitis
    am 20. Februar 2020

    Dupilumab (Handelsname Dupixent) ist seit September 2017 zur Behandlung bei Erwachsenen mit mittelschwerer bis schwerer Neurodermitis  zugelassen, für die eine Behandlung mit Tabletten oder Spritzen (systemische Therapie) infrage kommt.

  • Ivacaftor (Kalydeco) bei Mukoviszidose (zystische Fibrose)
    am 20. Februar 2020

    Der Wirkstoff Ivacaftor (Handelsname Kalydeco) ist für Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit Mukoviszidose zugelassen.

Nehmen Sie Kontakt auf.


Rufen Sie uns an:

  • Tel: 0681 / 3720 4460
    Fax: 0681 / 3720 4461
  • Erreichbar:
    Mo – Fr 9:00 bis 17:00 Uhr

Oder kontaktieren Sie uns über das Kontaktformular: